ST-Computer PD - Public Domain

ST-Computer, auch bekannt als "Serie S", ist mit 1000 Disketten eine der größten Public-Domain-Serien für den Atari ST. Ursprünglich von 1986 bis 1996 veröffentlicht, zeigte die Serie die wachsende Ausgereiftheit der Atari ST-Software und den langsamen Wandel hin zu multitaskingfreundlicheren und sauber geschriebenen Anwendungen.

ST-Computer PD 651
  • ZX-Spectrum-Emulator
    Emuliert den ZX-Spectrum in fast allen Details. Mit vielen guten Programmen. Läuft in Farbe und S/W.
ST-Computer PD 652
  • ObjectGEM 1.10
    Library für Pure Pascal ab 1.1, mit der schnell und einfach GEM-Programme auf objektorientierter Basis zu entwickeln.
  • VDI-Enhancer
    Der Enhancer erweitert das ATARI-VDI um die neuen VDI-Funktionen zur Verwaltung von Off-Screen-Bitmaps und um die Funktion vq_scrninfo(). In NVDI bereits enthalten.
ST-Computer PD 653
  • Light-Master
    Light-Master 2.0 dient der Steuerung von Lichtkästen, Strahlertraversen und Strobos, wie sie in Diskotheken und auf Veranstaltungen eingesetzt werden. Light-Master erlaubt die Ansteuerung auf Vier- oder Achtkanal-Basis über den Druckerport des ST. Lichtmuster können im Rhythmus des Musiktaktes ablaufen, wenn dieser vier-kanalig am Joystick-Port empfangen wird. Eigene Lichtmuster werden ganz einfach mit der Maus entworfen. Schaltpläne und Bauteilliste des Interface enthalten
  • TSFM-CPX
    Modul zum Formatieren von Disketten, unterstützt auch HD- und sogar ED-Formate.
  • Midnight-Module: Julia & Mandel
    Julia und Mandel für den Bildschirmschoner Midnight.
  • ASCII-Tools
    Wandelt absatzorientierte ASCII-Texte in Fliesstexte und umgekehrt.
  • PocketWatch
    Uhr mit 5 Weckzeiten.
  • Launch It
    Starten von Programmen über eine Dialogbox (ohne Umweg über Ordner), auch für MultiTOS.
  • Abpfiff
    Das Programm 'ABPFIFF.PRG' dient der Ergebnis-Eingabe nach dem Spielabpfiff und der daraus resultierenden Berechnung von Tabellen.
  • Reminder
    Erinnert an regelmässige Termine. Programm für den AUTO-Ordner.
  • PATCHX06
    PATCHX06.PRG ist ein Fehlerkorrekturprogramm für die leider sehr reichlich vorkommenden Fehler in den BIOS-Diskettenroutinen des neuen TOS2.06 (TOS-Erstellungsdatum ist der 14.11.91) und TOS3.06.
ST-Computer PD 654
  • Ballons
    Schönes Geschicklichkeitsspiel. Sie müssen alle Ballons zerstechen und Gegenstände einsammeln, um in den nächsten Level zu gelangen
  • Thriller N.T.
    Sie rollen mit Ihrer Spielkugel durch ein Labyrinth von Bahnen und sammeln auf Ihrem Weg alle Herzen ein. Beim letzten Herz ertönt eine Klingel und der/die Ausgang/Ausgänge öffnen sich. Betreten Sie diesen und das Bild ist gelöst. Es gibt grundsätzlich drei verschiedene Arten von Ausgänge: Zwei davon bringen Sie ins nächste Bild (E und N - wie EXIT und NEXT), der dritte bringt Sie ins vorhergehende Bild (P - wie PREVIOUS). Um alle Level spielen zu können, wird ein Trap-Lexikon benötigt.
ST-Computer PD 655
  • The House Quest II
    Text-/Graphik-Adventure mit Maus-Steuerung Die Story : In der Fortsetzung von 'House Quest I' erfährt der Spieler, dass sein Widersacher aus dem ersten Teil immer noch unter den Lebenden weilt und erneut nach der Weltherrschaft greift. Das muss verhindert werden!
ST-Computer PD 656
  • Vital 2
    Enthält Nährwerte von etwa 80 verschiedenen Nahrungsmitteln. Neben den Kalorien sind auch die Proteine und die mehrfach ungesättigten Fettsäuren angegeben, die Mineralstoffe Calcium, Phosphor, Magnesium und Eisen und ferner die Vitamine A, E, B1, B2, Niacin und C.
  • Mc Coy
    Ziel des Spieles ist es, die Viren zu vernichten. Ein Virus wird vernichet, wenn sich vier gleichfarbige Elemente horizontal oder vertikal nebeneinander befinden. Sind alle Viren eines Bechers vernichtet, gelangt man in ein Level höherer Schwierigkeit.
  • Musik-Memory
    Akkustisches Memory, bei dem gleiche Tonleitern, Intervalle, Akkorde usw. gefunden werden müssen
  • OhVok 2
    Vokabeltrainer Latein-Deutsch, Deutsch-Latein oder gemischt.
ST-Computer PD 657
  • xEdit 2.02
    Leistungsfähiger ASCII-Editor, der in viele Programme (z.B. TeX, Calamus) eingebunden werden kann. Quelltext- und Dokumentmodus.
ST-Computer PD 658
  • Chronos
    Bietet viele Berechnungsmöglichkeiten rund um das Datum (z.B. Biorhythmus, Datumsumwandlung, Urlaubsberechnung), kennt geografische Standorte in Längen- und Breitengraden sowie Feiertage, kann Monddaten für bestimmte Tage errechnen und enthält einen Terminplaner für einzelne und periodische Termine. Kalender.
ST-Computer PD 659
  • Two-in-One
  • Xinfo
    Das Schweizer Taschenmesser des GEM, ermöglicht rund hundert verschiedene Operationen. Z.B. Packen und Entpacken von LZH, ZOO, ZIP, ARC usw., Fastloadbit für Programmheader, Virencheck.
  • SysInfo
    Gibt viele Informationen über das System (Hardware, Betriebssystem u.a.).
  • WinX mit GemRam
    Patchprogramm für die GEM-Fensterverwaltung. 40 Fenster; Erweiterte Benutzerschnittstelle; Echtzeitfunktionen (ab TOS 2.xx); Kontrollelemente an hinteren Fenstern; Redrawoptimierungen; Fixes für diverse GEM-Fehler und Probleme; ROMfähig; TOS 1.00-4.04. Neu seit 2.1: Beseitigung einiger Inkompatibilitäten
  • Spew
    spew erzeugt BILD-Schlagzeilen. Dabei wird aus einer ASCII-Datei mit einer Zufallsfunktion ein Lückentext ausgesucht, dessen Lücken dann zufällig aus frei definierbaren Klassen von Schlüsselwörtern ersetzt werden. Völlig überraschende Ergebnisse, in jedem Fall _der_ Brüller! Unbedingt antesten und dann in den Auto-Ordner damit! Incl. C-Source!
  • Selectric
    Fileselect-Box mit vielen Funktionen
ST-Computer PD 660
  • ADS-Editor
    Editor für den Dynacord-ADS-Sampler. Läuft unter MROS und MultiTOS ab ST-High.
  • DDD5-Editor
    Editor für den Drum-Computer von Korg.
ST-Computer PD 661
  • GNUShell
    Erleichtert den Umgang mit dem GNU-Entwicklungspaket enorm.
  • PureC-Sourcen
    Sourcen rund um PureC; u.a. für ein Pseudo-Multitasking, Libraries für Datumsberechnungen, linkbares Objektfile für Implementation einer Prüfsummenberechnung.
  • TakeThis
    Erleichtert die Handhabung von TTP-Programmen.
  • Bulldozer
    Dateiorientiertes Kopierprogramm, das speziell für MultiTOS entwickelt wurde.
  • GFA-Patch
    Zur Behebung diverser Bugs des Interpreters, Compilers und Linkers.
  • BJ_IBM48
    Papyrus-Druckertreiber für Canon BJ 300 in der IBM-Emulation.
  • Prtkl881
    Software-Protokoll für FPU M68881 im ST/STE.
  • PSE
    Das Programm PSE stellt die Elemente in übersichtlicher Form dar, hält einige wichtige Daten zur Abfrage bereit und stellt diese grafisch dar. Hier einige Auszüge aus dem Funktionsumfang: Darstellung des PSE mit den Elementsymbolen und als Hintergrund wählbar die Stoffart (Metall, Gas usw.), die absolute Elektronenaffinität, die Elektronegativität oder die Ionisationsenergie. Hierzu gesondert können für jedes Element etliche Daten angezeigt werden wie z.B. Dichte, Schmelz- und Siedetemperaturen, elektrische Leitfähigkeit; Isotope mit den radioaktiven Strahlungsübergängen, atomaren Bindungsenergien, Halbwertzeiten; die wichtigsten sieben Röntgenlinien, Absorptionskanten, Anregungsenergien und Massenschwächungskoeffizienten usw. Ferner ist es möglich, beliebige radioaktive Zerfallsreihen, Röntgen- und Beugungsspektren darzustellen und als Vektorgrafik zu exportieren. Es kann nach Elementen mit bestimmten Röntgenlinien und Braggwinkeln gesucht werden.
ST-Computer PD 662
ST-Computer PD 663
  • Check-Help
    Die Checkliste hilft dem Calamus S/SL-Anwender bei der Erstellung seiner Dokumente.
ST-Computer PD 664
  • HNZ
    Hauptnutzungszeitberechnung für spannende Bearbeitungsverfahren mit geometrisch bestimmter Schneide.
ST-Computer PD 665
  • Shocker II - Das Haus der Spiele
    Kugelspiel mit neuem Spielprinzip (Jump and Run-, Rock and Rollund Fährtensucher-Levels), 200 spannende und knifflige Level, 2-Spieler-Modus, Spezialeffekte, kein lästiges Mitschreiben von Geheimzahlen uvm. Version für alle Ataris ab 1 MB, monochrom.
ST-Computer PD 666
  • Rekursi
    Umsetzung des Brettspiels Reversi.
  • Der Wurm (GEM)
  • Defend the earth
    Bei DTE 2 handelt es sich um ein primitives, kleines Ballerspielchen, daß aber (ungewöhnlicherweise) voll unter GEM läuft. Der Spieler steuert mit der Maus eine kleine Kanone am unteren Bildrand. Mit der Kanone müssen die vielen bösen kleinen Angreifer, die den Planeten erobern wollen, abgewehrt werden. Eine kleine Hilfe zum Spiel gibt es im Spielmenü unter Hilfe.
ST-Computer PD 667
  • 17 + 4
    Gelungene Umsetzung des bekannten Kartenspiels.
  • Meik's Game
    Kugelspiel mit 16 Leveln.
ST-Computer PD 668
ST-Computer PD 669
  • Fakturierung
    Schreiben von Rechnungen, Lieferscheinen, Angeboten und Auftragsbestätigungen. Arbeiten mit Diskette und Festplatte mit Laufwerksauswahl vom Programm aus. Einbeziehen der eigenen Firmenanschrift in die Rechnung. Nachkommastellen von Artikelanzahl, Artikelpreis und Ergebnis jeweils getrennt einstellbar.
  • Expander ST
    Dient zum Datentransfer zwischen einem SHARP E500 und dem ATARI. Daten können komprimiert werden - spart Übertragungszeit.
ST-Computer PD 670
  • ArtiST
    Schönes Malprogramm mit einigen hübschen Effekten. Läuft auf ST, TT und Falcon.
ST-Computer PD 671
  • Key-Drum
    Master-Keyboard: Damit wird jedes Keyboard mit MIDI-In/-out ein Master-Keyboard mit 4fachem Split. Pro Split und Kanal gibt es diverse Funktionen, die diese Disk für den MIDI-Freak unentbehrlich macht. Drum-Computer: Arbeitet mit 1/16 Note Auflösung. Pro Note kann man 5 verschiedene Dynamikabstufungen wählen.
ST-Computer PD 672
  • ST-Unix
    Sammeldiskette mit allem, was der MultiTOS-Besitzer zum echten UNIX-Feeling braucht. MinT oder MultiTOS wird benötigt.
ST-Computer PD 673
  • MCAD2
    Programm zum Entwerfen und Ausdrucken von elektrischen, hydraulischen oder sonstigen Schaltplänen. Als Zeichenformate stehen A4 und A3 zur Verfügung.
  • Farbaus
    Tool zur Herstellung von vier Farbauszügen (CMYK) aus einem XIMG-Bild.
ST-Computer PD 674
  • Pixeldraw
    Pixelorientiertes Malprogramm, mit dem bis zu 10 Zeichnungen gleichzeitig bearbeitet werden können.
  • Funny
    Funny ist ein Programm, das Ihnen 350 Witze erzählt (wenn Sie soviel Ausdauer besitzen...).
ST-Computer PD 675
  • Little Smalltalk
    Objektorientierte Programmiersprache, die ausser den Window-Eigenschaften alle Eigenschaften der ursprünglichen Smalltalk-80-Sprache hat.
ST-Computer PD 676
  • 7up
    Texteditor mit Rechen-funktionen.
  • Minitext 5.00
    Textverarbeitung mit Tabellenfunktionen u.a.
ST-Computer PD 677
  • Kreuzworträtsellöser
    Datenbank für Kreuzworträtselwörter. Nach Eingabe der Begriffsumschreibung gibt das Programm die Lösung(en) an. Die Datei kann erweitert werden.
  • MIDI File Printer
    Druckt über GDOS Musiknoten aus einem Standard-MIDI-File.
  • Rufus 1.40
    Gutes Terminalprogramm. Jetzt auch mit Sealink-Protokoll. Läuft auf allen Atari-Rechnern.
  • Führerschein ST
    Lernprogramm zur Vorbereitung auf eine Führerscheinprüfung oder zur Kontrolle seines alten Theorie-Wissens.
ST-Computer PD 678
  • GEM-View 1 of 2
    Betrachten und Konvertieren von Bildern aller Art, auch von PC und Mac.
ST-Computer PD 679
  • GEM-View 2 of 2
    Betrachten und Konvertieren von Bildern aller Art, auch von PC und Mac.
ST-Computer PD 680
  • GFA Control
    Ersetzt die magere originale GFA-Shell. Alle Optionen können bequem eingestellt werden.
  • RAMsch RCS
    Resource Construction Set mit diversen Funktionen zur Arbeitserleichterung.
  • GEM-Force
    Diese Pure C-Library ermöglicht einfache, aber trotzdem flexible GEM-Programmierung. Die Library basiert auf dem bekannten Buch "Vom Anfänger zum GEM-Profi" der Autoren Jürgen und Dieter Geiß und der zum Buch gehörenden Software. Die kompakte Library bietet Funktionen für die Dialog-Programmierung, einen eigenen Window-Manager, viele nützliche Hilfsfunktionen für die GEM-Programmierung sowie Befehle für vereinfachte Programmierung von TOS-Programmen
  • EdiTeX
    Texteditor zur Verarbeitung von TeX-Dokumenten, u.a. Import und Konvertierung von Wordplus-Dokumenten
ST-Computer PD 681
  • ADR
    Kleine Adressverwaltung als Accessory.
  • Wecker
    Kleiner Wecker.
  • Statist
    Einfaches Statisktikprogramm, mit dem bis zu 20 Werte erfasst und als Balkengrafik ausgegeben werden können.
  • EG-Statistik
    Enthält alle wissenswerten Daten von 1992 aus den einzelnen EG-Staaten. Die Ausgabe erfolgt zum grössten Teil grafisch.
  • Fünf mal Fünf
    Dies ist eine Adaption an das Sat1-Fernsehquiz gleichen namens. Die Regeln in kürze: Es muß ein Wort mit fünf Buchstaben erraten werden. Hierzu hat man fünf Versuche. Der erste Buchstabe ist vorgegeben. Ist ein Buchstabe bei einem Rateversuch richtig und am richtigen Platz, so wird dieser invers dargestellt und in die nächste Zeile übernommen. Kommt ein Buchstabe in einem Wort vor aber an einer anderen Stelle, so wird er großgeschrieben.
ST-Computer PD 682
  • Sinfonie
    Harddiskrecording-Programm für den Falcon, läuft als ACC oder PRG in allen Auflösungen bei max. 16 Farben.
  • Hi-Fi
    Initialisiert das Sound-Subsystem des Falcon so, dass der Audio-Eingang direkt auf den Audio-Ausgang geschaltet wird. Dadurch kann während des Arbeitens mit dem Falcon z.B. eine CD gehört werden.
  • LED-Panel
    Macht Zugriffe auf BIOS-Laufwerke sichtbar, und zwar nach Laufwerken und Art des Zugriffs (read/write). Zusätzlich können der Status der CapsLock-Taste sowie Datum und Uhrzeit angezeigt werden.
  • DirSort
    Sortiert beliebige Directories, was besonders beim Auto-Ordner gelegentlich erforderlich ist.
  • Wörterbuch
    Läuft als Programm oder Accessory. Das beigefügte Lexikon Deutsch-Englisch kann vom Benutzer erweitert werden.
  • PhilDruck
    Hilfsprogramm zu der Briefmarkenverwaltungssoftware Philosaurus Plus 1.4, ermöglicht den Ausdruck auch auf dem Falcon.
  • Ordnersuche
    Zählt alle im System verwendeten Ordner, um das Programm Folder100 optimal anzupassen.
  • TrueDisk
    Schnelle und residente RAM-Disk für alle Atari-Rechner.
ST-Computer PD 683
  • Kundendirektor
    Umfangreiche Adressverwaltung mit Infopostunterstützung, Rechnungs-, Artikel- und Lagerverwaltung. Alle Auflösungen ab ST hoch, läuft auch auf dem Falcon.
ST-Computer PD 684
  • MARS
    "Mars" ist ein Kampfprogrammspiel. Jeder Mitspieler erstellt ein Programm. Anschließende "kämpfen" die fertigen Programme nach bestimmten Regeln miteinander. Die eigens hierfür entwickelte Programmiersprache benutzt insgesamt zehn verschiedene Befehle.
  • PureC Shell
    GEM-Shell für das Pure-C-Entwicklungssystem.
  • Vokabelsammlung 2
    Vokabeln der Klasse 8 als ASCII- Datei und als Adimens-Datenbank. Englisch-Deutsch und Französisch-Deutsch.
ST-Computer PD 685
  • Gemar
    Das wohl beste Backup-Programm für SCSI- Streamer. Läuft auf allen Rechnern und unter jeder Konfiguration.
ST-Computer PD 686
  • Jogger
    Dateiverwaltung für Jogger (Lauf- und Trainingseinheiten), statistische und grafische Auswertung mit Monats- und Jahresüberblick.
  • ASTRONOM
    Bietet viele Informationen über unser Sonnensystem.
ST-Computer PD 687
  • CRC-TOS
    Ermöglicht das Patchen von TOS 2.06 und das Brennen in EPROMs
  • LupeColo
    Ein kleines Grafikprogramm, das nur in ST-low läuft. Verfügt nur über wesentliche Malfunktionen.
  • Epson LX800 Treiber Wordplus
    Druckertreiber für 1st Word.
  • Datei-Killer
    Löschen von Dateien nach einer Suchmaske. Es werden auch schreibgeschützte Dateien gelöscht.
ST-Computer PD 688
  • Laser Design Pro 1.21
    Pixelzeichenprogramms das kaum Wünsche offen lässt. Mit 3D Teil - umfangreichen Zeichenfunktionen - zahlreiche Bild- und Blockformate etc. GDOS und Signum!-Fonts. Läuft nur in ST-hoch! Unterstützt fast allen gängigen Drucker: 9-/24-Nadler, Tinten- und Laserdrucker.
ST-Computer PD 689
  • The Return of Knuddel
    Spiel, bei dem die Spielfigur zum Ausgang geführt werden muss.
  • 5 mal 5
    Wer die Spielshow '5 mal 5' in SAT.1 kennt, dürfte mit diesem Programm keine Probleme haben da der Spielablauf genauso wie im Fernsehen ist.
  • Anmelden
    An- und Abmelden von Floppy B ohne Reset.
  • Tetris X
    Tetris-Variante, es können zwei Spieler gleichzeitig spielen.
  • JaKaMoKa
    Zum Ausdrucken von individuell zusammengestellten Kalendern. Kompakte Jahres-Kalender oder ansprechende Monatskalender mit sämtlichen Feiertagen lassen sich in unterschiedlichen Grössen auf alle möglichen 9- bzw. 24-Nadeldrucker ausgeben.
  • Schieber
    Ein Bild wird in Vierrecke zerlegt und muss wieder zusammengesetzt werden.
  • Virtual Drive
    Ermöglicht einen einfachen und unkomplizierten Zugriff auf viele Programme, ohne dass man sich dafür jedes Mal durch diverse Ordnerebenen kämpfen muss. Dazu wird ein virtuelles Laufwerk angelegt, in dem Programme und Dateien von verschiedenen Partitionen übersichtlich in einem Inhaltsverzeichnis dargestellt werden. Wird nun ein Programm von diesem Laufwerk aufgerufen, dann lädt Virtual Drive es von seinem eigentlichen Platz nach, als hätten Sie es direkt von dort gestartet.
ST-Computer PD 690
  • Mega-Archiv
    Dateiverwaltung für MCs, LPs oder CDs.
  • TurnUs
    Flexible Dateiverwaltung ohne starre Maskenvorgabe mit dynamischer Speicherverwaltung. Volltext- und Ähnlichkeitssuche, Online-Hilfe, ACS-Modulschnittstelle, GDOS-Schriften uvm.
ST-Computer PD 691
  • OCR
    Diese OCR Software kann Texte in eingescannten Bildern erkennen und als ASCII-Texte speichern, die dann mit einem Editor bzw. mit einer Textverarbeitung weiterverarbeitet werden können. Für schwer erkennbare Zeichen können Korrekturregeln definiert werden. Es besteht die Möglichkeit, verschiedene Schrifttypen in eigenen Zeichensatz-Datenbänken abzuspeichern, so daß einmal gelernte Zeichensätze aus z.B. einer Zeitschrift immer wieder angewendet werden können.
  • Abitare
    Adressverwaltung, jedem Datensatz kann auch ein Bild zugeordnet werden.
  • DataMaker
    Mit dem DataMaker (DM) haben Sie ein Werkzeug zur Verfügung, das dann sehr von nutzen ist, wenn Sie selbst in der Programmiersprache C programmieren. DM konvertiert beliebige Dateien in ein C verständliches Format, wobei Sie unter drei verschiedenen Komprimierungsarten wählen können. Natürlich sind alle drei kompatibel zu der Programmiersprache C. Voraussetzung ist natürlich, da× Sie die Programmierung in C beherrschen.
ST-Computer PD 692
  • Zeig's mir 0.22
    Dateiviewer mit vielen Funktionen. Angezeigt werden können monochrome Bilder diverser Formate (z.B. PAC, IMG, CRG), Faxdateien der Programme ZFax, QFax, Coma und Tele Office, Texte, Hex-Dump, Resourcedateien (bis 32 KB), Zeichensätze (GDOS, Calamus), Virtuelle Dateien. Auch das Anzeigen und Anhören von Samples (SMP, HSN Crazy Sound Samples) ist möglich. Weitere Formate sind über die Modulschnittstelle möglich.
ST-Computer PD 693
  • Lunar Parcel Service
    Mondfährensimulation, bei der es auf Geschicklichkeit und Strategie ankommt.
  • Quest
    Rollenspiel. Die ersten drei Level sind ohne Einschränkung spielbar, für 15 DM ist ein Passwort für die weiteren erhältlich.
  • Schafrennen
    Spiel. Setzen Sie Ihr Geld stets auf das richtige Rennschaf.
ST-Computer PD 694
ST-Computer PD 695
  • CHAOSultdGEM
    CHAOS Ultd. ist ein universelles Programm zur Erzeugung fraktaler Welten. Läuft auflösungsunabhängig und in allen Systemumgebungen.
ST-Computer PD 696
  • Grafix
    Malprogramm für alle Rechner. Läuft auch als ACC und unter MultiTOS.
ST-Computer PD 697
  • MEKC
    Auflösungsunabhängiger Taschenrechner.
  • Multi-Print 570
    Druckerutility für Epson LQ 500 und LQ 570. Enthält u.a. Listing-Druck und einen Mini-Editor.
  • Reassembler-Paket
    Zur Analyse von 8-Bit-Microcontroller und 8-Bit-CPU-Software inkl. Source.
  • STwatch
    Die ultimative Uhr für alle Auflösungen. Zeigt Uhr und Datum mit Wochentag, 5 Alarme.
  • Disk2PCE
    Konvertiert formatierte 720k-Disketten so, dass sie auch von Macintosh PC Exchange gelesen und beschrieben werden können. Die Disketten sind damit auch MS-DOS und OS/2-kompatibel.
  • Casseti
    Druckprogramm für Musikkassetten-Einleger mit Epson LQ 500/570.
  • 1wp2word
    Wandelt Texte aus MS-Word und anderen Textverarbeitungen, die im RTF-Format speichern können, in das Format von Wordplus. Fast alle Textattribute, Einrückungen und Fussnoten werden unterstützt.
  • ASCII-Code-Viewer
    ASCII-Code-Viewer: Zeigt die ASCII-Codes des Atari-Zeichensatzes an.
  • FileMon
    Moderner Dateimonitor, der sich an gültige GEM-Standards hält und fliegende Dialoge benutzt.
ST-Computer PD 698
  • GnuPlot
    Ultimatives Plot-Programm zum Plotten von Funktionen oder Datensätzen. Ausgabe auf Bildschirm, Epson-Drucker, Postscript. LaTex usw.
ST-Computer PD 699
  • Farbicons
    Hunderte von farbigen Icons für jede Anwendung und alle Anlässe. Ein Muss für jeden, der sein Desktop aufwerten will.
ST-Computer PD 700

Standard-Unterstützung
GEMScript
OLGA
BubbleGEM
Programme geschrieben in...
Assembler
GFA-Basic
Puree C